• Versandkostenfrei ab 29€ Warenkorbwert
  • Versandkostenfrei ab 29€ Warenkorbwert
SALE
5 Fakten über Zecken

ZECKEN - FAKTENCHECK

Wir haben folgende Fragen mal genauer betrachtet:

  1. Fallen Zecken von selbst ab?
  2. Soll man Zecken rausdrehen?
  3. Erhöht sich das Infektionsrisiko, wenn der Kopf stecken bleibt?
  4. Fallen Zecken von Bäumen?
  5. Beißen Zecken?

> Hier geht es zum Faktencheck

Anti-Zecken-Produkte

Zeckengefahr: dieses Jahr besonders groß!

Das Deutsche Rote Kreuz warnt in seiner Pressemitteilung vom Mai 2020 , dass die Zeckengefahr in diesem Jahr besonders groß ist

Der Winter war mild, es gibt mehr Zecken...

> Hier weiterlesen

Wissenswertes über Zecken

Ab einer Temperatur von sieben Grad Celsius startet die Zeckensaison. Die Zecken werden aktiv und warten auf stöbernde Hunde und Katzen. Einige Zecken jagen aktiv vorbeikommende Tiere. Auf der Haut unserer Hunde und Katzen laufen die Parasiten schnell zwischen den Fellhaaren zu weniger behaarten Hautstellen. Dort bohren sie ihren Stechrüssel in die Haut und sondern gerinnungshemmende Stoffe ab. Dann beginnen die Parasiten mit der Blutmahlzeit. Weibliche Zecken saugen länger als männliche. Sie benötigen das Blut für die Ablage der Eier. Sobald die Zecke sich vollgesogen hat, lässt sie sich fallen und legt bis zu 2000 Eier im Boden ab.

Im Darm der Zecken leben Viren und Bakterien. Diese werden drei Stunden nach dem Zeckenstich auf unsere Hunde und Katzen übertragen. Am häufigsten werden Borrelien von den Zecken übertragen. Die Bakterien verursachen schmerzhafte Entzündungen und Schädigungen der Gelenke. Bei einer Infektion mit Babesien oder Anaplasmen werden die roten Blutkörperchen zerstört. Da diese Erkrankungen dauerhafte Gesundheitsschäden auslösen oder tödlich enden, ist es wichtig, unsere Tiere zu schützen. In unserem Shop stellen wir mehrere Anti-Zecken Produkte vor.